Registrieren  

Liebe Mitarbeiter, Übungsleiter, Spieler, Eltern und Fans der SG,

bitte registriert euch einmalig, um auf den internen Bereich der Website zugreifen zu können!

Ihr erhaltet dann nach der Anmeldung mehr Informationen, die nur für die Südpfalz Tiger zugänglich sind.

Hier registrieren (falls noch nicht geschehen)

   

Anmelden  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 100 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Stammvereine  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Stammvereinen für ihr Vertrauen in uns!

   
   
   
   
   

Kooperationspartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit!

   
   
   

Werbepartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei all unseren Werbepartnern für die Unterstützung!

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Online-Umfrage  

   

D3: Sieg mit Luft nach oben

Details

TSV Speyer – Südpfalz Tiger Damen 3 14:17 (8:10)

Am Sonntagmittag waren die Damen 3 der Südpfalztiger zu Gast beim TSV Speyer. Im Hinspiel gewann man deutlich mit 24:4, so dass die Erwartungen an die Mannschaft relativ hoch waren. Der Gegner kam diesmal jedoch mit einigen neuen Mitspielerinnen und war deutlich besser aufgelegt. Gleich zu Beginn spielte Speyer sehr aggressiv, so dass die #tigerladies bereits in den ersten fünf Minuten zwei 7 Meter zugesprochen bekamen und mit 2:0 in Führung gingen. Leider konnte diese Führung nicht ausgebaut werden, denn obwohl wir uns im Angriff schöne Torchancen erspielten landeten immer wieder Würfe nur am Pfosten. Nach 15 Minuten stand es so nur 4:6 für die #Südpfalztiger, und auch das Ergebnis mit 8:10 zur Halbzeit hätte eigentlich deutlicher sein können.

Nach der Pause ließen wir uns von der aufgeheizten Stimmung und der wirren Spielweise der Gegner anstecken und wurden unkonzentriert. So musste man einige Ballverluste im Angriff durch Fehlpässe hinnehmen und Speyer schaffte in der 39. Minute den Ausgleich zum 11:11. Doch die #tigerladies rauften sich wieder zusammen und Sina Engel konnte das 11:12 erzielen. Die Spielweise von Speyer erinnerte im Angriff eher an einen Stierkampf als an Handball und unsere Abwehr hatte einiges zu tun um die Gegner erfolgreich zu decken. Auch unsere Torhüterin Denise Wingerter unterstütze uns dabei mit vielen Paraden; unter anderem hielt sie vier 7 Meter und einen Konter des Gegners frei vorm Tor. Beim Stand von 13:14 in der 49. Minute konnten wir uns mit drei Toren hintereinander von Emely Gutzler, Sarah Reichling und Michelle Orth zum 13:17 absetzen und so letztenendes den Sieg mit 14:17 sichern. Auch wenn wir die zwei Punkte holen konnten haben wir diesmal unser Potential noch nicht vollständig ausgeschöpft und wollen im nächsten Spiel noch mehr Gas geben! Weiter geht es gegen den TSV Kandel 2 am 16.12.18 um 16:00 Uhr in der Spiegelbachhalle Bellheim.

Es spielten: Nele Guldenschuh (1), Sina Engel (7/6), Sarah Doser (1), Sarah Bauchhenß, Michelle Orth (3), Julia Mössmer, Emely Gutzler (3), Sarah Reichling (1), Jana Krebs (1), Bianca Weiß, Hannah Herrmann und Denise Wingerter (Tor).

   
© SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam