Registrieren  

Liebe Mitarbeiter, Übungsleiter, Spieler, Eltern und Fans der SG,

bitte registriert euch einmalig, um auf den internen Bereich der Website zugreifen zu können!

Ihr erhaltet dann nach der Anmeldung mehr Informationen, die nur für die Südpfalz Tiger zugänglich sind.

Hier registrieren (falls noch nicht geschehen)

   

Anmelden  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 514 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Stammvereine  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Stammvereinen für ihr Vertrauen in uns!

   
   
   
   
   

Kooperationspartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit!

   
   
   

Werbepartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei all unseren Werbepartnern für die Unterstützung!

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Online-Umfrage  

   

wC: Abschlussfahrt in den Europapark

Details

Bericht von Lina Reichling

Am 31.5. machten wir uns schon ziemlich früh auf den Weg nach Rust in den Europapark. Da wir noch einen Gutschein vom Pfalzgascup hatten, bekamen wir alle hellblaue T-Shirts mit Aufdruck, damit jeder im Europapark sehen konnte, dass wir die Mädels von der SG sind und zusammen gehören. Nach einer langen Fahrt kamen wir an, suchten uns ein ruhiges Plätzchen und machten dort ein Gruppenfoto. Die Spielerinnen, die am häufigsten am Training teilnahmen wurden geehrt (1. Platz Madeleine Mertins, 2. Platz Anna Hick und 3. Platz Lina Reichling). Unsere Trainerinnen bedankten sich recht herzlich bei unserer Betreuerin Nicole Reichling. Nach viel Applaus und Vereinbarung eines Treffpunktes ging es auch schon los.

In zwei Gruppen zog unsere Mannschaft durch den Park, größtenteils zu Fuß, nach dem Motto: „Läfe is gsund!“ Bei wunderbarem Wetter mit viel Sonnenschein und kaum Wolken, wurden viele Fahrgeschäfte ausprobiert oder beim Warten die Sonne genossen.  Um uns Abkühlung zu verschaffen, standen wir auch bei Wasserbahnen an, bei denen die Einen mehr „abgekühlt“ worden sind als die Anderen. Beim Anstehen wurde unter anderem Jules Süßigkeitentüte geleert, da wir doch immer ziemlich lange Warten mussten. Als sich unsere Abschlussfahrt zum Ende neigte, trafen wir uns alle noch einmal. Doch da mussten wir feststellen, dass jemand fehlte. Schnell fanden wir Lisa wieder. Eine Hälfte der Gruppe trat den Heimweg früher an, da einige noch etwas für den weiteren Tag geplant hatten. Den Rest hielt nichts davon ab noch bis 20 Uhr durch den Park zu marschieren, um die „Highlights“ ein weiteres Mal zu fahren. Am Ende  des Tages stiegen alle glücklich und total erschöpft in die Autos.

Als Fazit würde ich sagen, dass der Ausflug uns allen einen riesen Spaß gemacht hat und ein gelungener Abschluss für die tolle Saison 13/14 war! Hierbei möchten wir, die Mädels der wC-Jugend, uns noch einmal bei dem Trainerteam Julia Sefrin, Rebecca Hirth und Linda Knarr bedanken, die für uns ihre Zeit und Nerven geopfert, uns immer unterstützt, motiviert und uns auch mal, auf gut Deutsch gesagt, in den Arsch getreten haben. Unsere Betreuerin Nicole Reichling darf man auch nicht vergessen, denn sie hat alles perfekt organisiert und als Zeitnehmerin/Sekretär stand sie uns auch zur Seite, ...Danke!

Dabei dürfen unsere Fans auch nicht außer Acht gelassen werden, die uns überall hin gefahren, uns tatkräftig angefeuert und damit die Ausübung unseres Hobbys möglich gemacht haben,...Danke!

Eure Mädels der wC, Jahrgang '99+'00

Eindrücke von der DHB Sichtung (Lina Reichling)

Details

Die DHB-Sichtung war für mich ein riesiges Highlight. Mir gefiel es, sich mit den Mädels der anderen Bundesländer zu messen und zu zeigen, dass Rheinland-Pfalz doch richtig gut Handball spielen kann.

Bei den Spielen ging es wesentlich härter zu, als ich es von meinen Vereinsspielen gewohnt bin. Doch damit kam ich gut zurecht. Schön fand ich es, dass das Bundestrainerteam nicht nur da saß, sondern auch sich selbst eingebunden und uns Tipps für z.B. die eigene Spielweise gegeben hat.

Im Allgemeinen würde ich sagen, dass mir die Sichtung viele neue Eindrücke bescherte und mich ein Stück weiter gebracht hat. Nach diesen drei Tagen blieb mir nicht nur ein höllischer Muskelkater, sondern auch die Erinnerung an eine wunderschöne mit Handball vollbeladenen Zeit in Stuttgart... :-)

Lina Reichling ebenfalls für DHB Sichtung nominiert

Details

Nach Josh von der mB hat es nun auch eine Handballerin der SG OBZ geschafft: Lina Reichling (wC) wurde für die Sichtung des Deutschen Handballbundes Jahrgang 1999 nominiert und fährt mit der Rheinland-Pfalz-Auswahl vom 7. bis zum 9. März ebenfalls nach Ruit zum 2. Teil der Leistungssportsichtung, bei der die südlichen Landesverbände ihre Talente vorstellen und die Mädels sich für einen Einsatz in einer der zukünftigen Jugend-Nationalmannschaften empfehlen wollen.

Lena Ohmer, ebenfalls wC-Jugend-Spielerin der SG, steht auf Abruf bereit.

Der 1. Teil fand bereits vom 26. Februar bis zum 2. März mit zehn nördlichen Landesverbänden (Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Schleswig-Holstein, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Berlin und Brandenburg) im Bundesleistungszentrum Kienbaum statt.
Unter den kritischen Blicken der Handballexperten im weiblichen Bereich (beim 1. Teil der Sichtung waren u.a. Frauen-Bundestrainer Heine Jensen, Torwarttrainer Wieland Schmidt, Nachwuchs-Bundestrainer Frank Hamann und Leistungssportkoordinator Mike Nowak dabei) wird Lina in Ruit unter anderem ihre motorischen Fähigkeiten, ihr handballerisches Können und ihren Teamgeist unter Beweis stellen müssen.

Die drei Tage werden es ohnehin in sich haben: Turnübungen, ein 20-Meter-Pendelsprint, Jump-and-Reach-Test, bei dem die Sprunghöhe ermittelt wird, Geschwindigkeitsmessung beim Siebenmeterwurf, Grundspiele - Vier-gegen-Vier und Fünf-gegen-Fünf – und abschließend eine technischen Überprüfung, bei der die Spielerinnen auf ihren entsprechenden Positionen spezifisch trainiert werden.  Zudem gibt es Ländervergleichsspiele gegen die anderen teilnehmenden Landesverbände. In den Partien wird eine Halbzeit mit einer offensiven, die anderer Hälfte mit einer defensiven 6-0-Abwehr gespielt.

Unsere guten Wünsche begleiten Lina. Wir wünschen ihr, dass sie ihr Können zeigen kann, einen weiteren Schritt auf ihrer persönlichen „Handball-Erfolgsleiter“ erklimmen und viele neue, wertvolle Erfahrungen mitnehmen kann.

Die SG drückt Lina jedenfalls die Daumen…

Viel Spaß & Erfolg!

Der Kader RLP Handball setzt sich für Ruit wie folgt zusammen:

Kader Reserve (Anreise nur bei Ausfall einer nominierten Spielerin):

Tor:

  • Wenselowski Julia SG Bretzenheim HV Rheinhessen
  • Hofmann Selina TSG Friesenheim Pfälzer HV

Feld:

  • Römer Lia HSV Alzey HV Rheinhessen
  • Soffel Alicia JSG Boudenheim HV Rheinhessen
  • Tempel Julia SG Bretzenheim HV Rheinhessen
  • Adam Esther TSG Friesenheim Pfälzer HV
  • Schrader Vanessa TuS Heiligenstein Pfälzer HV
  • Goudarzi Sara SG Mutterstadt-Ruchheim Pfälzer HV
  • Reichling Lina SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam Pfälzer HV
  • Schlapp Hannah TuS Bannberscheid HV Rheinland
  • Adams Annalena TuS Weibern HV Rheinland
  • Souza Jennifer HSG Wittlich HV Rheinland

Tor:

  • Caspers Hannah Tus Weibern HV Rheinland

Feld:

  • Horstmann Theresa JSG Boudenheim HV Rheinhessen
  • Nahm Dorina JSG Boudenheim HV Rheinhessen
  • Jakob Nathalie TSG Friesenheim Pfälzer HV
  • Kögel Melissa TuS Heiligenstein Pfälzer HV
  • Ohmer Lena SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam Pfälzer HV
  • Höflich Marie Sophia SG mAwDE Wörth-Hagenbach Pfälzer HV
  • Ertz Sarah HSG Wittlich HV Rheinland

 

wC: Bericht von der Weihnachtsfeier

Details

Dankeschön ...

  •     an den Verein zur Förderung des Damenhandballs in der SG OBZ
  •     an den Jugendförderverein
  •     und an die Trainerinnen

Mit der großzügigen finanziellen Unterstützung vom Damenhandballförderverein haben wir einen schönen Ausflug zum Schlittschuhlaufen nach Waldbronn unternommen.

Wir hatten jede Menge Spaß und Action, auf den Eisflächen und drum herum. Als wir am Abend zurück fuhren, genehmigten wir uns noch leckere Familienpizzen im Vereinsheim in Ottersheim und dann war es endlich soweit, die vom Trainerteam geforderten Gedichte wurden Gruppenweise oder Einzel vorgetragen, denn erst danach gab es kleine Geschenke vom Jugendförderverein eine schöne Tasse und von den Trainerinnen mit S fängt´s an mit ocken hört´s auf. Extra hervor gehoben wurde die Teilnahme am Training hierfür gab´s noch kleine an Madeleine und Jana (beide 80%) bzw. einen großen Nikolaus für eine Beteiligung von 92% an Anna, Glückwunsch und weiter so!!!

Aber die Trainerinnen sollten auch nicht ohne Geschenke nach Hause gehen und so hatten wir im Vorfeld schon einiges organisiert und hoffen wir haben für jede das Passende gefunden. Ein großes Dankeschön an Julia, Rebecca und Linda, dass ihr euch die Zeit nehmt mit uns zu trainieren, coachen und auch noch Zeit findet Ausflüge zu organisieren.

Eure Mädels der wC Jugend

wC: Neues Outfit komplett

Details

Nach neuen Hosen und Torwarttrikots, ist mit den Trikots der Spielerinnen das Mannschaftsoutfit komplett

Mit der Übergabe der Trikots - gesponsert vom Friseursalon „Der Haarmeister“ aus Zeiskam - ist die wC komplett ausgestattet, und kann mit neuem Outfit zum Final Four des Pfalzgascups in Kandel und in die Rückrunde starten.

Die Mädchen haben sich sehr darüber gefreut, dass sich Silke Mayer, nicht nur als Mama bei verschiedenen Diensten engagiert, sondern auch als Sponsorin bereit erklärt hat, die „schicken Trikots“ zu besorgen. Wie immer gut gestylt, wollen sie mit den Trikots vom Friseursalon „Der Haarmeister“ in Zeiskam auflaufen und ihr Bestes geben.

Nun könnt ihr zeigen was ihr drauf´ habt´ – auf jeden Fall SG OBZ!!!

Beim ersten Spiel in neuem Outfit konnte die wC 1 leider keinen Sieg in Dannstadt verbuchen, man verlor gegen die SG Schifferstadt-Assenheim-Dannstadt 17:22. Die wC Res. holte jedoch den Sieg mit 35:31 im anschließenden Spiel beider Reservemannschaften.

Gefreut über das Sponsoring haben sich:

Gsell Lara(Nr. 1), Gschwindt Susanne(Nr. 2), Mayer Amira (Nr. 3), Hick Anna (Nr. 4), Schmuck Fabienne (Nr. 5), Höhl Meike (Nr. 6), Schlindwein Lena (Nr. 7), Ohmer Lena (Nr. 8), Langenmair Sophie (Nr. 9), Reichling Lina (Nr. 10), Diehl Fabienne (Nr. 11), Schmitt Theresa (Nr. 12), Jenne Luisa (Nr. 14), Keiber Lisa (Nr. 17), Krebs Jana (Nr. 18), Mertins Madeleine (Nr. 20)

wC: Einzug ins Final Four beim Pfalzgascup geschafft

Details

 

Die C-Jugend Mädels taten es am Sonnntag der B-Jugend gleich und schafften den Einzug ins Final Four des Pfalzgas Cups!

Der TuS Heiligenstein und unsere Mädels schafften durch 2 Siege und eine knappe Niederlage den Einzug ins Final Four, wo sie dann auf die Mädels aus Friesenheim und JSG Mutterstadt/Ruchheim treffen werden.

Ergebnisse:

Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
 

11:00

wmBC Schifferstadt/Assenheim/Dannstadt JSG Landau/Land 11:9

12:45

TuS Heiligenstein SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam 11:10

12:45

JSG Landau/Land TuS Heiligenstein 5:12

13:30

SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam wmBC Schifferstadt/Assenheim/Dannstadt 13:9

14:30

wmBC Schifferstadt/Assenheim/Dannstadt TuS Heiligenstein 6:18

15:15

JSG Landau/Land SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam 12:23

Am Sonntag ging es beim PGC um den Einzug ins Final Four.

Unsere Mannschaft reiste komplett und mit einem großen Fanblock an. Leider mussten wir auf Luisa verzichten, die vom Vortag angeschlagen war, aber sich mit Jana um die Spielerinnen auf der Bank kümmerte, damit Julia coachen konnte.

Im ersten Spiel hatten wir gleich den Mitfavoriten um die ersten beiden Plätze, die den Einzug ins Final Four sicherte, TuS Heiligenstein zum Gegner.
In diesem schön anzuschauenden Spiel konnte sich keine Mannschaft so richtig durch- oder gar absetzen. Es ging hin und her, wobei die Heiligensteiner oft ein Tor vorne lagen. Zur Halbzeit nach 15 Minuten stand es 6:5 für den TuS. Über die Zwischenstände 6:6 / 7:9 / 9:9  für uns 9:10 / 10:10 und ganz zu Schluss nach einem technischen Fehler das 10:11 ging das Spiel an die Heiligensteiner Mädels. Um das gesteckte Ziel erreichen zu können, mussten jetzt Siege her.
Zum nächsten Spiel stand der ausrichtende Verein wmBC Schifferstadt/Assenheim/Dannstadt als Gegner bereit, gut bekannt von unserem grottenschlechten, aber dennoch gewonnenem Spiel aus der Pfalzligarunde. Da war einiges gut zu machen. Jedoch fing es gerade wieder so an. Nach dem 1:4 ging dann aber endlich der Knoten auf und bis zur Halbzeit war der Rückstand in einen 2 Torevorsprung verwandelt. Jetzt hieß es, nichts mehr anbrennen lassen. In dieser Begegnung wurde richtig gefightet, was sich zum Schluss auszahlte. Obwohl durch den Gegner Einspruch wegen Schiedsrichterentscheidungen angekündigt wurde, haben wir klar das Spiel mit 13:9 gewonnen.

Im letzten Spiel standen wir der JSG Landau-Land gegenüber, die bisher alles verloren hatte, aber als Kreisklassenmannschaft den Pfalzligisten nichts schenkte. Jedoch ließen die Mädels der SG OBZ nichts zu, spielten schnelle Bälle nach vorne (wobei einige sehr gewagt waren), standen sehr gut in der Abwehr und konnten einige Würfe leicht abblocken. Nach dem die Mädels sich sehr schnell weit und ungefährdet abgesetzt hatten, wurde zwar ein bisschen geschludert, aber passieren konnte nichts mehr. Deshalb wollte Julia allen Spielerinnen Einsatzzeiten und Tore gewähren, jedoch hatten sich einige nach dem harten Wochenende an ihre Grenzen gebracht, und so hieß es für die anderen „ich hab kenner mehr zum eiwechsle, bleib drin!!!“ Durch diese Situation durfte sich jede Spielerin mal auf einer anderen Position als gewohnt versuchen. Was den Spielfluss zu keiner Zeit hemmte und ein ungefährdeter Sieg (23:6) eingefahren werden konnte.

Mit Platz Zwei in dieser Gruppe fahren wir zum Final Four am 08.12.13 nach Kandel und freuen uns auf lautstarke (peinliche) Untersützung unserer Fans.
Mit im Final Four sind die TSG Friesenheim 1 und die JSG Mutterstadt-Ruchheim, auch alles Bekannte aus der Pfalzligarunde.

Gespielt haben: Gschwindt Susanne, Mayer Amira, Hick Anna, Schmuck Fabienne, Höhl Meike, Schlindwein Lena, Ohmer Lena, Reichling Lina, Diehl Fabienne, und Schmitt Theresa im Tor

wC: Zwischenrunde Pfalzgascup 2013

Details

Sonntag 10.11.2013 Kurpfalzhalle Dannstadt

11:00

wmBC Schifferstadt/Assenheim/Dannstadt JSG Landau/Land

11:45

TuS Heiligenstein SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam

12:45

JSG Landau/Land TuS Heiligenstein

13:30

SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam wmBC Schifferstadt/Assenheim/Dannstadt

14:30

wmBC Schifferstadt/Assenheim/Dannstadt TuS Heiligenstein

15:15

JSG Landau/Land SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam

Auf Euer Kommen freuen sich die Mädels der weiblichen C-Jugend!

wC: Neue Torwarttrikots

Details

Unsere Torfrauen der wC sind mit neuen Trikots ausgestattet und freuen sich - jetzt nach dem Trikottag - auch mit diesen in der Runde zu spielen.

Wir möchten uns ganz herzlich bei der bsi group und natürlich auch bei Herrn Ohmer, der dies möglich gemacht hat, für das Sponsoring bedanken.

Vielen herzlich Dank für die Bereitschaft, uns zu unterstützen.

DANKESCHÖN von den Mädels der wC - Jugend!

wC: Turniersieger in Wörth

Details

Turnier der wC Jugend in Wörth am 01.09.2013

In kleiner Runde mit 2 weiteren Mannschaften wurde um den Turniersieg in Wörth gespielt.
Jede Spielpaarung traf 2 mal für 15 Minuten aufeinander, wobei die erste Runde in der Dorschberghalle und die zweite „Halbzeit“ in der Bienwaldhalle ausgetragen wurde.

SG OBZ – JSG Wörth-Hagenbach 8:4
HG Oftersheim/Schwetzingen – SG OBZ 8:9
JSG Wörth-Hagenbach – SG OBZ 7:8
SG OBZ - HG Oftersheim/Schwetzingen 15:10

Die Spiele wurden zwar alle gewonnen, jedoch musste bei allen Spielen mit höchster Konzentration in Angriff und Abwehr gearbeitet werden.
In der Abwehr wurde versucht die 3-2-1 Abwehr zu vertiefen, was manchmal noch zu Irritationen und Absprachefehlern führte. Einige Fehler wurden mit Balleroberung und schnellem Konterspiel ausgeglichen. Im Angriff wurde mit Körpereinsatz, auch die kleinste Lücke gefunden und brachte dadurch den gewünschten Punkt bzw. einen Strafwurf der auch meist verwandelt wurde.

Bedanken möchten sich die Mädels bei ihrem „Ersatzcoach“ Christian Hörner, der für die verreiste Trainerin Julia eingesprungen ist und sie zum Turniersieg brachte. (P.S Wir haben noch ein T-shirt für dich!!!) Mit auf der Bank und für´s Eis zuständig war Janina, Dankeschön.

Beim Turnier mitgespielt haben:
Reichling Lina, Gschwindt Susanne, Hick Anna, Schmuck Fabienne, Mayer Amira, Diehl Fabienne, Jenne Luisa, Schlindwein Lena, Ohmer Lena und Schmitt Theresa im Tor

wC: T-Shirts und Spielefahrungen beim PGC nach Hause genommen

Details

Pfalgascup in der Bellheimer Fortmühlhalle am 01.09.2013
Das Melden von 2 PGC –Mannschaften im Bereich der wC Jugend wurde durch die Unterstützung der wD möglich, da so beide PGC - Mannschaften mit je 13 Spielerinnen gemeldet werden konnten.
In der Fortmühlhalle musste die 2. Mannschaft ran, während die 1. Mannschaft erst zur nächste Runde (da Pfalzligamannschaft) einsteigen braucht.

Schon am Morgen begann dieses Turnier. Mit 4 weiteren Mannschaften, wurde um den Einzug in die 2. Runde beim PGC gespielt.

Es wurden 4 anstrengende, teils knappe Spiele, in denen wir oft auch körperlich unterlegen waren. Man sah, dass die Abwehr solide gearbeitet hat, die Mädchen den freien Mann sahen und auch anspielten. Das Zusammenspiel der beiden Jahrgänge war noch nicht so gut aufeinander abgestimmt, aber dennoch konnten gute Ansätze gesehen werden, worauf aufgebaut werden kann. Weiter so und gut gemacht Mädels!!!


SG OBZ – wBCD Dudenhofen/Speyer 7:9
JSG Landau/Land – SG OBZ 9:6
SG OBZ – JSG Mutterstadt/Ruchheim Res. 7:6
TSG Friesenheim – SG OBZ 7:7

Leider reichte es nicht für die nächste Runde im PGC erst im Direktenvergleich konnte sich die wBCD Dudenhofen/Speyer in die nächste Runde hangeln, aber unsere Mädels konnten nicht nur schöne T-Shirts, auch viele Spielerfahrungen konnte jede Spielerin sammeln und mit nach Hause nehmen.

Für die SG OBZ 2 im PGC spielten:
Keiber Lisa, Leuthner Sabrina, Walburg Jade, Reichling Mona, Langenmair Sophie, Krebs Jana, Mertins Madeleine, Kirchgessner Lea, Bantele Lisa, Druck Lilli und im Tor Gsell Lara

wC: Turniersieger in Schifferstadt

Details

Turnier der wC Jugend in Schifferstadt am 24.08.2013

Während der große Fototermin der SG OBZ – Jugend in Bellheim anstand, spielte die wC Jugend beim Turnier in Schifferstadt.

An diesem Tag hieß es früh aufstehen, was sicher nicht jeder Spielerin Spaß machte - nach einer anstrengenden ersten Schulwoche! Aber man musste pünktlich um 8:30 Uhr in Schifferstadt sein.
Das erste Spiel gegen  Kirrweiler und ging deutlich für die SG OBZ mit 4:13 aus. Im zweiten Spiel spielten wir gegen wmBC Schifferstadt-Assenheim-Dannstadt, hier musste ein bisschen gekämpft werden, da robuster in der Abwehr gearbeitet wurde. Hier ging es 12:9 für die SG aus, und man stand wie schon gewohnt im Finale. Der Gegner war die HSG Lingenfeld-Schwegenheim, in diesem Spiel siegten wir ohne größere Probleme mit 10:4, mit diesem Sieg wurde die Erfolgserie fortgesetzt.
Wir hoffen, dass es am Wochenende beim Pfalzgascup in Bellheim und beim Turnier in Wörth ebenso erfolgreich weitergeht.

Mit dabei waren: Amira Mayer, Anna Hick, Jana Krebs, Lena Schlindwein, Luisa Jenne, Fabienne Diehl, Meike Höhl, Lea Kirchgessner, Sophie Langenmair, Julia Kneifeld und im Tor Lara Gsell

wC: "Triple" beim Storchencup

Details

Das Triple ist perfekt – nach Beach und Rasen siegt die wC-Jugend auch in der Halle!

Mit acht Mannschaften wurde um den Sieg beim „Storchencup“ in Bornheim gekämpft.

Aufgeteilt in Gruppe A und B wurde die Vorrunde gespielt, mit uns in der Gruppe B waren TSG Friesenheim, JSG Landau-Land und der TV Thaleischweiler.

In diesen ersten drei Spielen konnten sich alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen. Mit einer gut stehenden Abwehr konnten Bälle heraus gespielt und ein schnelles Konterspiel mit langen und genauen Pässen eingeleitet werden. Im Angriff wurden durch Stoßen, Einlaufen und Doppelpassspiel die Räume für Tore genutzt.

Auch die Torfrau wusste sich in Szene zu setzten und machte einige Chancen der Gegner zunichte.

So konnte man leicht alle Vorrundenspiele hoch gewinnen.
SG OBZ – TSG Friesenheim 12:2
SG OBZ – TV Thaleischweiler 15:4
SG OBZ – JSG Landau-Land 10:1

In der Zwischenrunde trafen der 1. Gruppe A (SV Bornheim) und der 2. Gruppe B (JSG Landau-Land) sowie 2. Gruppe A SG Schifferstadt/Assenheim/Dannstadt und wir aufeinander.

In diesem Spiel lief es fast wie in der Vorrunde, jedoch waren einige unkonzentrierte Aktionen in Angriff wie Abwehr zu erkennen, aber das Spiel wurde mit 4:10 gewonnen.

Im anderen Halbfinale konnte sich die JSG Landau-Land klar mit 6:1 gegen den SV Bornheim durchsetzten und stand nun ebenfalls im Finale.

Nach dem leichten Sieg in der Vorrunde war man sich seiner Sache wohl zu sicher, aber die Rechnung ging erstmals nicht ganz auf. Denn man hinkte mit zwei Toren hinterher, bis man sich ab der 9. Minute auf seine Stärken besann und die Aufholjagt startete. Jetzt wurde konzentriert in der Abwehr und im Angriff gekämpft. Bis kurz vor Schluss war alles noch offen, denn der Gegner war durch den schwachen Anfang stark gemacht worden und gab sich nicht so schnell auf wie im ersten Spiel. Mit viel Glück konnte das eine Tor Vorsprung in der letzten Spielminute verteidigt werden und so kam am Ende ein glückliches 9:8 für die SG zustande - das Triple war perfekt.

Gespielt und gemeinsam gesiegt haben: Fabienne Diehl, Susanne Gschwindt, Anna Hick, Lena Ohmer, Lina Reichling, Meike Höhl, Jana Krebs, Fabienne Schmuck, Amira Mayer und Theresa Schmitt (Tor)

wC: Neue Hosen für die Mädels

Details

Zum ersten Training nach den Sommerferien wurden die Spielerinnen der wC - Jugend mit der Nachricht überrascht, dass für die kommende Spielrunde jede mit einer neuen Hose für die Spiele ausgestattet wurde. Bisher fehlten bei unseren Trikotsätzen diese bzw. passten nicht.

Wir möchten uns ganz herzlich bei der bsi group und natürlich auch bei Herrn Ohmer, der dies möglich gemacht hat, für das Sponsoring der Hosen bedanken.

Wir hoffen, dass wir bis zum Trikottag im September unsere neuen einheitlichen Trikots und Torwartpullis präsentieren können, denn auch für diese steht das Sponsoring.

Vielen herzlich Dank für die Bereitschaft, uns zu unterstützen. Wir hoffen mit vielen spannenden, guten und gewonnenen Spielen in der kommenden Runde den Sponsoren zu zeigen, was wir mit chicen Outfits draufhaben.

DANKESCHÖN von den Mädels der wC - Jugend!

wC: Neues Trainerteam zur Unterstützung

Details

Wir leben sicher in Zeiten, wo Ehrenamt und soziales Engagement einen schweren Stand haben. Menschen zu finden, die sich in ihrer Freizeit für andere einsetzen und engagieren, ist ein mühsames und oft erfolgloses Unterfangen. Vereine kämpfen ums Überleben.

Umso erfreulicher ist es, dass es immer wieder auch positive Gegenbeispiele gibt:

Mit Sabine Kern, Eva Hammann und  Linda Knarr (siehe Bild oben v.l.n.r.) - allesamt aktive, ehemalige Jugendspielerinnen der SG, haben sich drei junge Damen entschieden, das Trainerteam der weiblichen C-Jugend zur kommenden Saison mit den "Headcoaches" Julia Sefrin und Rebecca Hirth zu verstärken. Der Jugendausschuss hat sich vorgenommen, die 5 Trainerinnen bestmöglich zu unterstützen.

Die SG freut sich über diesen "Zuwachs" und begrüßt die Mädels im Kreis der Jugendtrainer ganz herzlich. Viel Spaß und gutes Gelingen!

wC: Qualifikation zur Pfalzliga 2013-2014

Details

Austragungsmodus

9 gemeldete Mannschaften spielen um 6 Plätze.

In der 1. Runde wird in einer Fünfer- und einer Vierergruppe gespielt. Die Erst- und Zweitplatzierten sind qualifiziert (4 Plätze).

In der 2. Runde spielen die restlichen 5 Mannschaften die restlichen Plätze aus.

1. Runde - Teilnehmer

Pos Gruppe 1 Gruppe 2
1 Friesenheim Heiligenstein
2 SG OBZ Wörth/Hagenbach
3 Göllheim/Eisenberg Mutterstadt/Ruchheim
4 Bornheim Schifferstadt/Assenheim/Dannstadt
5 Hochdorf (Anmeldung zurückgezogen)  

1. Runde - Spielplan Gruppe 1

Nr Datum Zeit Heim   Gast Tore
001 11.05.13 13:00 TSG Friesenheim   SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam 22:13
002 11.05.13 13:45 HR Göllheim/Eisenberg   SV Bornheim 14:14
003 11.05.13 15:15 SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam   HR Göllheim/Eisenberg 26:10
006 12.05.13 13:00 TSG Friesenheim   HR Göllheim/Eisenberg 26:8
004 12.05.13 14:00 SV Bornheim   TSG Friesenheim 5:19
005 12.05.13 15:00 SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam   SV Bornheim 13:6

1. Runde - Tabelle Gruppe 1

Nr Mannschaft Spiele + ± - Tore D Punkte
1 TSG Friesenheim 3/3 3 0 0 67:26 41 6:0
2 SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam 3/3 2 0 1 52:38 14 4:2
3 SV Bornheim 3/3 0 1 2 25:46 -21 1:5
4 HR Göllheim/Eisenberg 3/3 0 1 2 32:66 -34 1:5

Damit ist die SG ebenso wie Friesenheim für die Pfalzliga qualifiziert.

1. Runde - Spielplan Gruppe 2

Nr Datum Zeit Heim   Gast Tore
001 12.05.13 12:00 TuS Heiligenstein   JSG Wörth/Hagenbach 20:9
002 12.05.13 12:45 JSG Mutterstadt/Ruchheim   wmBC Schifferstadt/Assenheim/Dannstadt 16:6
003 12.05.13 13:45 JSG Wörth/Hagenbach   JSG Mutterstadt/Ruchheim 10:20
004 12.05.13 14:30 wmBC Schifferstadt/Assenheim/Dannstadt   TuS Heiligenstein 9:13
005 12.05.13 15:30 JSG Wörth/Hagenbach   wmBC Schifferstadt/Assenheim/Dannstadt 16:16
006 12.05.13 16:15 TuS Heiligenstein   JSG Mutterstadt/Ruchheim 11:15

1. Runde - Tabelle Gruppe 2

Nr Mannschaft Spiele + ± - Tore D Punkte  
1 JSG Mutterstadt/Ruchheim 3/3 3 0 0 51:27 24 6:0  
2 TuS Heiligenstein 3/3 2 0 1 44:33 11 4:2  
3 wmBC Schifferstadt/Assenheim/Dannstadt 3/3 0 1 2 31:45 -14 1:5  
4 JSG Wörth/Hagenbach 3/3 0 1 2 35:56 -21 1:5  

Damit sind JSG Mutterstadt/Ruchheim und TuS Heiligenstein für die Pfalzliga qualifiziert.

2. Runde, Spielplan

Nr Datum Zeit Heim   Gast Tore
001 25.05.13 13:00 SV Bornheim   wmBC Schifferst/Assenh/Dannst 7:6
002 25.05.13 13:45 HR Göllheim/Eisenberg   JSG Wörth/Hagenbach 8:13
003 25.05.13 14:45 wmBC Schifferst/Assenh/Dannst   HR Göllheim/Eisenberg 20:7
006 25.05.13 15:45 JSG Wörth/Hagenbach   SV Bornheim 13:11
004 25.05.13 22:00 SV Bornheim   HR Göllheim/Eisenberg 14:14
005 25.05.13 22:00 wmBC Schifferst/Assenh/Dannst   JSG Wörth/Hagenbach 16:16

2. Runde, Tabelle

Nr Mannschaft Spiele + ± - Tore D Punkte
1 JSG Wörth/Hagenbach 3/3 2 1 0 42:35 7 5:1
2 wmBC Schifferst/Assenh/Dannst 3/3 1 1 1 42:30 12 3:3
3 SV Bornheim 3/3 1 1 1 32:33 -1 3:3
4 HR Göllheim/Eisenberg 3/3 0 1 2 29:47 -18 1:5

Damit ist JSG Wörth/Hagenbach und wmBC Schifferstadt/Assenheim/Dannstadt für die Pfalzliga qualifiziert.

wC: Bericht vom Rasenturnier in Stutensee/Blankenloch

Details

So einfach mal zwischen durch - während der Trainingspause - fuhr die wC zum Rasenturnier in Stutensee/Blankenloch.

In einer Gruppe mit 6 Mannschaften:

  • SG Kronau-Östringen
  • SC Korb
  • SG Stutensee
  • HSG TSG Weinheim / TV Oberflocken
  • TG Neureut
  • SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam

wurde jeder gegen jeden gespielt, um am Ende den Turniersieger feststellen zu können.

Die wC der SG OBZ war an diesem Tag der „Alleinherrscher“ über die badischen Mannschaften. Mit schönen Pässen wurde der „freie Mann“ gesehen, die Torhüterinnen konnten sich beide von ihrer besten Seite zeigen, die offensive ballorientierte Abwehrarbeit wurde ein ums andere Mal belohnt und mit schnellem Umschalten wurden alle Gegner überrannt.

Jedoch muss der 7m Wurf noch geübt werden – das Runde muss ins Eckige!!!!

Mit viel Spass und Spielfreude wurden alle Gegner klar besiegt und deshalb konnte es nur einen Turniersieger geben: Die wC-Jugend der SG OBZ! 

Beim Turniersieg mit dabei waren: Theresa Schmitt, Lara Gsell, Sophie Langenmair, Fabienne Schmuck, Susanne Gschwindt, Anna Hick, Meike Höhl, Lina Reichling, Luisa Jenne, Lena Schlindwein, Jana Krebs und Amira Meyer als „Zeugwart und Eisfee“.

wC: Turniersieger beim Beachturnier in Schwegenheim

Details

Bevor in die kurze Trainingspause gestartet wird, trat die wC Jugend beim Beachturnier in Schwegenheim an.

Bei fast sommerlichen Temperaturen wurde mit viel Spaß, Action und großem Körpereinsatz, manchmal auch mit weitaus größerer Hilfe, sich durch den Sand gewühlt.

In der Vorrunde der Gruppe B traf man auf die HSG Lingenfeld - Schwegenheim 2, JSG Mutterstadt - Ruchheim 2 und den TuS Heilligenstein.
Bis auf das Spiel gegen die TuS Heiligenstein konnten die Spiele klar gewonnen werden, bei unserem „Angstgegner“ kamen die Mädels nicht so zum Spielen und wurden deutlich besiegt.

Da aber der zweite Platz sicher war kam man locker ins Halbfinale, hier trafen wir auf den Tabellenersten der Gruppe A JSG Mutterstadt-Ruchheim 1. Dieses Spiel wurde schnell mal gewonnen, um im Finale wieder der TuS Heiligenstein gegenüber zu stehen. Jetzt packte unsere Mädels der Ehrgeiz, man wollte nicht verlieren. Nach einer hart umkämpften Partie mit tollen Anspielen und schönen Toren, wurde die erste Halbzeit verloren – jedoch die zweite gewonnen und so kam es zum Penaltywerfen, hier kamen alle Bälle von der Torfrau zur Schützin super an und wurden verwandelt, der TuS hatte etwas Pech und musste zwei Ballwürfe ungenutzt liegen lassen.

Somit war der vermeintliche Angstgegner besiegt und die SG OBZ Mädels Turniersieger.

 

Im Sand kämpften und hatten jede Menge Spaß: Anna Hick, Fabienne Schmuck, Jana Krebs, Theresa Schmitt, Susanne Gschwindt, Lina Reichling, Lena Ohmer, Fabienne Diehl, Madeleine Mertins und Lea Kirchgessner

wC: Trainerinnen Rebecca Hirth und Julia Sefrin absolvieren erfolgreich C-Trainer-Prüfungen des PfHV

Details

Rebecca Hirth und Julia Sefrin, unser hauptverantwortliches Trainerteam der weiblichen C-Jugend, haben sich erfolgreich weitergebildet:

Beide nahmen am fachlichen Teil der C-Trainer-Prüfung beim PfHV teil und bestanden sowohl die schriftliche, als auch die mündliche Prüfung.

Dazu herzlichen Glückwunsch!

Damit sind die Mädels auf dem besten Wege, die C-Trainer-Lizenz zu erwerben. Der überfachliche Teil, der noch aussteht, steht etwas später auf dem Programm.

Bemerkenswert, dass die Teilnehmer sich dieses Jahr zu einer sehr guten Aktion entschlossen haben, auf die Lehrwart Klaus Bethäuser im Mitteilungsblatt des PfHV hinweist:

Angehende C-Trainer spenden für das Kinderhospiz Sterntaler

Der diesjährige C-Trainer-Lehrgang des Pfälzer Handballverbandes hat das bei der Durchführung eines Spielfestes (innerhalb des Lehrganges) erwirtschaftete Geld als Spende an das Kinderhospiz Sterntaler übergeben.

Auf dem Foto sieht man die Teilnehmer und den Vertreter des Kinderhospiz Herrn Foskett, der den symbolischen Scheck in Höhe von 300 Euro entgegen nimmt.

   
© SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam