Registrieren  

Liebe Mitarbeiter, Übungsleiter, Spieler, Eltern und Fans der SG,

bitte registriert euch einmalig, um auf den internen Bereich der Website zugreifen zu können!

Ihr erhaltet dann nach der Anmeldung mehr Informationen, die nur für die Südpfalz Tiger zugänglich sind.

Hier registrieren (falls noch nicht geschehen)

   

Anmelden  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 71 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Stammvereine  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Stammvereinen für ihr Vertrauen in uns!

   
   
   
   
   

Kooperationspartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit!

   
   
   

Werbepartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei all unseren Werbepartnern für die Unterstützung!

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Online-Umfrage  

   

wC: Team legt schönen Auftritt hin

Details

Südpfalz Tiger wC - HSG Wittlich 33:23 (18:11)

Nach der kurzen Faschingspause spielte die wC am Sonntag 10.03. zuhause in heimischer Spiegelbachhalle gegen die HSG Wittlich. Ein Gegner der auf dem vorletzten Tabellenplatz rangiert und es deshalb auch galt, diese Tabellensituation im Kopf auszublenden, um die nötige Spannung und Einstellung zum Spiel zu waren.

In diesem Spiel waren die Vorgaben, bei Ballgewinnen in der Abwehr, schnelles Umschalten und dies zu Tempogegenstößen zu nutzen. So sollte der Gegner mit dessen schwach besetzten Auswechselbank von Anfang an unter Druck gesetzt werden, um unsererseits konditionell und mit dem breiter aufgestellten Kader im Laufe des Spiels immer mehr Vorteile zu erhalten. Die Mädels setzten diese Vorgaben auch weitestgehend um und konnten bereits in der ersten Hälfte über 6:5, 13:7 und 18:9 in der 23. Minute einen 9-Tore-Vorsprung herausspielen. Mit 18:11 wurden die Seiten gewechselt.

Die 2. Hälfte wurde ähnlich angegangen, jedoch teils zu unkonzentriert, was den Gegner nochmal kurzzeitig auf 6 Tore (22:16) herankommen ließ. Zu oft haben die Mädels eigentlich bereits gewonnen geglaubte Bälle wieder hergeschenkt, was die HSG zu Ergebniskorrekturen nutzte. Auch der Torwurf war in der 2. Hälfte das, was man hätte besser machen können und letztlich zu einem höheren Endergebnis hätte führen können. Aber im Großen und Ganzen haben alle Spielerinnen ihre zugeteilten Aufgaben gut gemeistert und so als Team einen schönen Auftritt hingelegt, das mit dem 33:23 Endergebnis weitere Punkte auf der Habenseite bedeutet. Mit 17:11 Punkten belegt man aktuell einen guten 4. Tabellenplatz, was es in den letzten 4 Saisonspielen zu verteidigen gilt.

Für die Tiger kämpften:

Lea Schrader (Tor) Sina Krieger, Kira Schneider (3), Vanessa Bauchhenß, Johanna Benz (13), Isabel Sauer (1), Zoe Bauchhenß (1), Felicitas Rheude (1), Nele Graf (6/1), Celine Bauchhenß (5/1), Milena Faath (1), Lea Föhlinger (2), Emily Schuler, Lara Kloos (beide verletzt und unterstützend dabei)

   
© SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam