Registrieren  

Liebe Mitarbeiter, Übungsleiter, Spieler, Eltern und Fans der SG,

bitte registriert euch einmalig, um auf den internen Bereich der Website zugreifen zu können!

Ihr erhaltet dann nach der Anmeldung mehr Informationen, die nur SG OBZ Benutzern zugänglich sind.

Hier registrieren (falls noch nicht geschehen)

   

Anmelden  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 100 Gäste und keine Mitglieder online

   

Kalender  

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
   

Aktuelle Termine  

Keine Termine
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Stammvereine  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Stammvereinen für ihr Vertrauen in uns!

   
   
   
   
   

Kooperationspartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit!

   
   
   

Werbepartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei all unseren Werbepartnern für die Unterstützung!

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Online-Umfrage  

   

wD: VIZEPFALZMEISTER!!!

Details

VTV Mundenheim – SG OBZ wD 24:24 (10:11)

Es ging um viel in diesem Spiel. Die Ausgangsposition war klar für unsere weibliche D-Jugend. Mindestens ein Unentschieden musste her, ansonsten würden wir aufgrund des direkten Vergleichs sogar auf Platz 4 in der Tabelle abrutschen. Würden wir es hingegen schaffen, nicht zu verlieren, würde der Vizepfalzmeister SG OBZ heißen.

Das Spiel war über die gesamten 40 Minuten spannend. Bis zum 3:4 (Lara) gingen wir immer um ein Tor in Führung, ehe Emily zum zweiten Mal in einer 1:1 Situation auf Linksaußen ihre Gegnerin stehen ließ und uns einen zwei Tore Vorsprung verschaffte. Doch der VTV blieb dran. Immer wieder glichen die starken Gastgeber aus, doch in Führung gingen sie nie. Beim Stand von 7:7 traf Zoé Hesse zweimal in Folge, und schließlich nutzte auch Dana ihre Lücke und traf. Doch die beruhigende Führung war schnell wieder dahin. Auch Mundenheim traf dreimal, glich aus, ehe Zoé erneut zum 10:11 Halbzeitstand traf. Es war eine starke erste Hälfte von beiden Mannschaften. Doch wussten die Trainer der SG das da noch mehr möglich war, und das die Mädels noch ein paar Prozentpunkte rauskitzeln mussten um das Ziel zu erreichen.

Der Verlauf der zweiten Halbzeit war fast eine Kopie zur ersten. Nur das bis zum 13:16 (Zoe Zürker) die Gastgeber nicht mehr ausgleichen konnten. Dies schafften sie erst wieder zum 22:22. Lara saß gerade ihre 2. Zeitstrafe ab, was kein Wunder war, so wie sie in der Abwehr gerackert hatte. Doch sie fehlte in der Abwehr, und so ging Mundenheim erstmals in Führung. Zoe Zürker glich für die SG noch einmal aus, aber jetzt hatten die Mädels der Gastgeber die Chance immer wieder in Führung zu gehen, was sie auch erneut taten. Wolfgang nahm die Auszeit um den Mädels etwas Luft zu verschaffen, und Zoé wurde eingeschworen, jetzt ihre Schnelligkeit auszuspielen. Gesagt, getan. Zoé Hesse traf zum vielumjubelten 24:24. Die sehr gut besuchte Halle tobte jetzt. Mundenheim wurde sogar mit Trommeln unterstützt. Die Stimmung war für ein Spiel der weiblichen D-Jugend super. Lara kam nun wieder rein und wir mussten noch fast eine Minute überstehen. Doch die Abwehr stand sensationell, und der VTV kam einfach nicht mehr durch.

Am Ende trennten sich zwei starke Mädchenmannschaften mit einem gerechten Unentschieden und die weibliche D.Jugend verteidigte den 2. Platz in der Abschlusstabelle.

Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass obwohl es um einiges in diesem Spiel ging, es immer fair blieb. Viele der Mädchen kennen sich von der Pfalzauswahl und beim Abklatschen sah man irgendwie nur abgekämpfte aber glückliche Gesichter. Auch der Schiedsrichter trug mit seiner unaufgeregten Art dazu bei, dass keine Hektik aufkam und leitete das Spiel sehr souverän.

Großes Lob und herzlichen Glückwunsch zur Vizepfalzmeisterschaft an: Meira Scheurer (Torhüterin, heute krank), Cecilia Bournozian (Tor + Feld), Zoe Zürker (Tor und Feld, 5), Maja Blumenschein, Dana Fuchs(1), Isabel Sauer, Vanessa Bauchhenß, Zoe Bauchhenß, Celine Bauchhenß(1), Emily Hagenbucher(4), Milena Faath, Lara Frey(6) und Zoé Hesse(8)

   
© SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam