Registrieren  

Liebe Mitarbeiter, Übungsleiter, Spieler, Eltern und Fans der SG,

bitte registriert euch einmalig, um auf den internen Bereich der Website zugreifen zu können!

Ihr erhaltet dann nach der Anmeldung mehr Informationen, die nur für die Südpfalz Tiger zugänglich sind.

Hier registrieren (falls noch nicht geschehen)

   

Anmelden  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 94 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Stammvereine  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Stammvereinen für ihr Vertrauen in uns!

   
   
   
   
   

Kooperationspartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit!

   
   
   

Werbepartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei all unseren Werbepartnern für die Unterstützung!

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Online-Umfrage  

   

wE: Mädels im Aufwind – Bilanz der Hinrunde

Details

Sechs Spiele, vier Niederlagen, zwei Siege. Die auf den ersten Blick negative Bilanz macht bei näherem Hinsehen Mut und Lust auf die Rückrunde. Die Mädchen befinden sich spielerisch und ergebnistechnisch im Aufwind.

Die wE-Jugend startete mit kleinem Kader und einigen jungen Spielerinnen in die Hallenrunde 2018/2019. Die Voraussetzungen der einzelnen Spielerinnen waren sehr unterschiedlich. Anfängerin, F-Jugend-Alter und –Größe gegen „gestandene“ Spielerinnen. Da war es zunächst schwierig, eine schlagkräftige Mannschaft zu präsentieren, zumal aufgrund anderer Hobbys die Trainingsbeteiligung eine kontinuierliche Weiterentwicklung der einzelnen Spielerinnen zunächst erschwerte. Auch ging es direkt zu Beginn gegen die stärkeren Teams der Spielstaffel, gegen die es nichts auszurichten gab. Niederlagen gegen Kirrweiler, Dudenhofen und Landau waren die Folge. Allerdings konnten schon in diesen Spielen auch gute Ansätze gesehen werden und mit Kayra hat das Team eine der beiden treffsichersten Spielerinnen der Hinrunde in ihren Reihen. Gegen den TV Wörth, das erste wirklich gleichwertig besetzte Team, konnten die Mädchen dann verdient die ersten Punkte einstreichen. Was ein Glück, denn der Trainer wollte schon den Rücktritt einreichen ;-). Spielerisch war dieses Spiel in der zweiten Halbzeit eines der besten der sechs Spiele. Gegen Bornheim wurde es dann leider eine knappe Niederlage, weil in der ersten Halbzeit vorne trotz vieler guter Chancen zu wenige Tore erzielt wurden. Mit einem Tor musste man sich am Ende geschlagen geben. Allerdings war das Spiel in der zweiten Halbzeit mehr als ausgeglichen und mit einem Sieg in diesem Spiel hätte man sich eventuell noch für die stärkere Staffel in der Rückrunde qualifizieren können. Denn mit einem klaren Sieg gegen die TSG Haßloch wurde der Abschluss der Hinrunde gefeiert.

Toll ist die Entwicklung der Mädchen zu beobachten, die von Woche zu Woche dazulernen. Doch Vorsicht: Nur mit weiterhin konsequentem Training wie nach den Herbstferien wird es weiter vorwärts gehen. Denn natürlich muss in allen Bereichen weiter geübt werden. Insbesondere die Abwehrarbeit muss noch verbessert werden, das Passen und Fangen in der Bewegung (Freilaufen ohne Ball) sowie der Torabschluss. Dann sollten die Spiele in der Rückrunde in der etwas schwächeren Staffel kein Problem darstellen, wenn alle Mädchen an Bord sind.

Insgesamt muss dem Team, das Ausfälle der älteren Spielerinnen aufgrund des kleinen Kaders nur schwer kompensieren kann, aber ein riesiges Kompliment gemacht werden. Sie sind (fast immer) mit großem Spaß bei der Sache und lassen sich auch von den stimmungsvollen Ansagen des Trainers nicht aus der Ruhe bringen. Da haben sie sich die trainingsfreie Zeit um Weihnachten redlich verdient. Weiter so im neuen Jahr!

Für die wE laufen diese Runde auf: Mariella Eisold (Tor), Svenja Bentz, Kayra Süngü, Leni Fromm, Helena Weigel, Asya Süngü, Helena Gieb, Hannah Gschwind, Vivien Adler, Romy Hotz, Zoe Gregor

   
© SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam